×
Wählen Sie Ihr Land

Zusammen mit CCH Tagetik stellt IFB die Bedürfnisse der Kunden in den Vordergrund


Erfahren Sie, wie die Partnerschaft von IFB und CCH Tagetik dem Kunden den Aufbau der CCH Tagetik Lösung entlang der konkreten Kundenbedürfnisse ermöglicht.


Play Video

Transcript

Die Partnerschaft mit CCH Tagetik entstand im Wesentlichen, nachdem die Dachgesellschaft CCH Tagetik für den europäischen Raum gegründet war, weil uns dies erstmals die Möglichkeit gab, wirklich miteinander zu arbeiten.

Dazu muss man sagen, wir hatten vielfältige Berührungspunkte mit den Kollegen von Tagetik in ganz unterschiedlichen Funktionen noch zuvor.

Und wir haben die Software bei verschiedenen Kunden immer wieder getroffen, insofern hatten wir schon einen sehr guten Eindruck, worum es sich da handelt und waren dann sehr froh, dass das sich gemeinsam entwickeln konnte.

Die CCH Tagetik Software unterscheidet sich von anderen Lösungen dadurch, dass sie eine sehr integrierte Lösung ist, auch eine ausgedehnte Prozessteuerungskomponente hat und das gibt uns vielfältige Möglichkeiten beim Einsatz beim Kunden.

Da wir auf die vollständige Finanz- und Risikofunktion abstellen, ist diese integrierte Lösung, die zudem zusätzliche Module beinhaltet, sei es IFRS oder Risikomanagement für Finanzdienstleister, für uns ein sehr interessantes Instrument.

Das Team von CCH Tagetik haben wir als sehr motiviert und ebenso kompetent erfahren und da zahlreiche der Lösungen gemeinsam mit Kunden entwickelt worden sind, wie beispielsweise die Solvency-Lösung, merkt man das auch in der Zusammenarbeit mit dem Kunden, dessen Bedürfnisse im Vordergrund stehen.

Und das macht es uns leicht mit Tagetik und den Kunden zusammen die ideale Lösung zu finden.

Das ist der Unterschied der Software liegt in einer starken Datenhaltung, in einer sehr performanten Datenhaltung, wenn es auch um große Datenvolumina geht und in einer integrierten Lösung, die insbesondere die Reporting Strecke abbildet, also sowohl das Financial als auch Risk Reporting bis hin zur Konsolidierung.

Und da ist die Lösung aus einem Guss gestaltet, was für viele Kunden große Vorteile bietet.

Die Projekte, die wir mit Kunden gemeinsam gemacht haben, zeichnen sich dadurch aus, dass wir teils größere Anwenderzahlen in diese Lösung einbinden konnten, dass die Prozesssteuerung die Kollaboration dieser Anwender sehr schön unterstützt und dass ich auch mit anderen Softwarelösungen, sei es SAP oder anderen Lösungen, ohne Probleme zusammen arbeiten kann, das heißt, dass sich diese Lösung sehr nahtlos in verschiedene Systemlandschaften integrieren lässt.

Das macht es einfach, mit Tagetik zu starten und sie dann schrittweise weiter zu ergänzen und auszubauen.

Das für mich Interessanteste ist eigentlich der Aufbau entlang der konkreten Kundenbedürfnisse.

Die Software spiegelt das wieder, was Kunden brauchen, weil sie im konkreten Kunden- kontext entwickelt worden ist und das spüren die Anwender sehr schnell.

Es spiegelt sich auch in den Benutzeroberflächen wieder, die sehr intuitiv und leicht eingängig sind.

more videos