Als Teil von Wolters Kluwer ist die Tagetik Software nun CCH Tagetik. MEHR ERFAHREN

×
Wählen Sie Ihr Land

Erste Group


KONZERNKONSOLIDIERUNG, REPORTING, IFRS & FINREP-KONFORMITÄT, SEGMENTBERICHTE, RISIKOINFORMATIONEN, BASEL III


Um den steigenden Anforderungen an ein expandierendes, börsennotiertes Finanzdienstleistungsunternehmen zu begegnen, entschloss sich die Erste Group, CCH Tagetik als neue Finanzsoftware einzuführen. Mit CCH Tagetik ist es gelungen, sowohl IFRS- als auch FinRep-Vorgaben in einer einheitlichen Anwendung zu verankern und flexible Rahmenbedingungen für unterschiedliche Aufgabenstellungen innerhalb des Konzerns zu schaffen. Mit der komfortablen Lösung werden die Anwender optimal durch die Konzernkonsolidierung geleitet sowie bei externem und internem Reporting unterstützt. Weil es jetzt möglich ist, auf neue externe Anforderungen schnell zu reagieren und interne Ad-hoc-Anfragen in kürzester Zeit zu beantworten, sehen wir uns mit CCH Tagetik auch gut für die Zukunft gerüstet.

Barbara Kainz -  Director Group Consolidation


 

ANWENDERBERICHT HERUNTERLADEN

DIE HERAUSFORDERUNG

Aufgrund des beeindruckenden Wachstums der Erste Group, deren Konzernverbund derzeit rund 700 Unternehmen umfasst, hatte die Finanzabteilung Schwierigkeiten, die neuen Unternehmensstrukturen in die Finanzsysteme zu integrieren.

 

Neben der internen Geschäftsentwicklung musste das Team auch verschiedene externe Anforderungen unter einen Hut bringen, die das Unternehmen zum einen als Aktiengesellschaft und zum anderen als ein Kreditinstitut, das den zunehmend strikteren Vorschriften der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) unterliegt, zu erfüllen hat. Diese Faktoren bildeten den Hintergrund für die Implementierung eines neuen Konsolidierungssystems bei der Erste Group – auch wenn zunächst ein eher praktischer Aspekt im Vordergrund stand. Die Instandhaltungsservices für die bis dahin eingesetzte Software sollten eingestellt werden.


Erfahren Sie, weshalb Erste Group CCH Tagetik vertraut!


video abspielen

Benefits

VORTEILE


Erweiterter Reporting-Umfang

Erweiterter Umfang von der Segmentberichterstattung bis hin zu Risikodaten und compliance-relevante Informationen

Verbesserter Konsolidierungsprozess

Schnelle, flexible Konsolidierung auf verschiedenen Gruppenebenen

Mehr Verantwortung für Tochtergesellschaften

Verantwortung für Erfassen und Hochladen von Daten und Abstimmen von IC-Transaktionen - aber auch mit dem System verbunden

Dezentralisierte konzerninterne Abstimmung

Dank der Cockpit-Komponente für die IC-Abstimmung können Nutzer schon früh im Konsolidierungsprozess eine direkte Abstimmung vornehmen

Gemeinsame Konsolidierungsstandards

Dem Konsolidierungsprozess liegt gruppenweit ein gemeinsamer Satz verifizierbarer Formate und Regeln zugrunde

Prozessoptimierung & Transparenz

Prozessunterstützung, klare Zuweisung von Verantwortlichkeiten und mehr Transparenz

Die Lösung

Während der Implementierung der neuen Konsolidierungslösung waren Prozessunterstützung, eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten und mehr Transparenz weitere wichtige Kriterien für Barbara Kainz, Director Group Consolidation und Projektmanager des Unternehmens. Nach einem Auswahlverfahren, an dem zahlreiche Anbieter teilnahmen, entschied sich die Erste Group für CCH Tagetik und zog CCH Tagetik dabei sogar SAP vor.  Neben dem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis des Produktes zeichnete sich zudem das CCH Tagetik/pmOne-Team durch seine Fachkenntnis im Bereich der Finanzdienstleistungsberatung aus. „Bei CCH Tagetik fühlten wir uns nicht nur fachlich, sondern auch als Finanzdienstleister verstanden, weil die Berater ganz genau wussten, was FinRep und Basel III bedeuten“, so Kainz. „Auf dieser Grundlage haben wir das Projekt partnerschaftlich und schnell realisiert.

 

Für Kainz’ Kollegen im Finanzcontrolling war es von entscheidender Bedeutung, die Prozesse der Segmentberichterstattung und der gesetzlichen Konsolidierung zu harmonisieren. Darüber hinaus waren sie von der einheitlichen Applikation beeindruckt, die eine spezielle Funktionalität für die Segmentberichterstattung bot. Selbst die IT-Abteilung sprach sich für CCH Tagetik aus, nachdem man die Software einem technischen Stresstest unterzogen hatte, um festzustellen, ob eine Integration in die IT-Architektur der Gruppe möglich wäre. Das Projektteam wurde zusammengestellt und war im Mai 2012 startklar. Neben der Finanz- und der Controlling-Abteilung und den Beratern von CCH Tagetik/pmOne war die IT-Abteilung der Erste Group ein weiterer wichtiger Projektbeteiligter. Ihre Aufgabe bestand darin, die Unternehmen und Netzwerkbanken mit dem System zu verbinden und die Compliance mit bankenspezifischen Sicherheitsmaßnahmen sicherzustellen. Das gesamte Projekt - von Entwurf und Planung über die Implementierung des Systems bis hin zu Übertragung von Altdaten, Benutzerschulung, Going-Live und interner Einführung der neuen Lösung - nahm weniger als ein Jahr in Anspruch. Noch während des Projektes verließ sich die Erste Group sogar bei der Erstellung des Jahresabschlusses für 2012 auf CCH Tagetik. Im Januar 2013 wurde die Konsolidierung komplett auf die neue Software umgestellt.

get started

JA, ICH WÜRDE GERNE MEHR ÜBER CCH TAGETIK ERFAHREN


Um weitere Informationen zu erhalten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.