Als Teil von Wolters Kluwer ist die Tagetik Software nun CCH Tagetik. MEHR ERFAHREN

×
Wählen Sie Ihr Land

18 Mai 2011

Lucca (Italien)

Tagetik setzt auf Solvency II


Virtueller runder Tisch mit großen europäischen Versicherungsgruppen, um Anforderungen an Compliance und entsprechende IT-Lösung zu erörtern

Tagetik, ein globaler Anbieter von Enterprise Software-Lösungen für Performance Management, Governance, Risk & Compliance und Business Intelligence, organisiert unter dem Titel „Solvency II: Reporting aus einer Quelle“ einen virtuellen Runden Tisch, der sich exklusiv an große europäische Versicherungsunternehmen richtet. Die Diskussionsrunde mit Experten wird am Freitag, 20. Mai 2011, um 11 Uhr, stattfinden.

„Ziel dieses Runden Tisches ist es, sich eingehend mit der Thematik Solvency II und den Anforderungen an gesetzliches und Management Reporting auseinander zu setzen. Neben den technologischen Auswirkungen sollen auch die Investitionen erörtert werden, die notwendig sind, um eine IT-gestützte Compliance zu gewährleisten“, erläutert Manuel Vellutini, Executive Vice President, Chief Operating Officer bei Tagetik. „Viele Versicherungsunternehmen werden die Rahmenbedingungen für ein integriertes Risiko-und Finanzmanagement schaffen müssen. Um solch einen weitreichenden Schritt vollziehen zu können, bedarf es einer geeigneten IT-Plattform. Deshalb ist dieser Runde Tisch auch eine Gelegenheit, die Auswirkungen von Solvency II aus technologischer Sicht zu verstehen und zu erfahren, welche Erwartungen der Gesetzgeber an die IT hat. Teilnehmer werden zudem von führenden Versicherungen erfahren, wie diese auf die Solvency II-Herausforderung reagieren wollen.

“Folgende Experten werden an der Diskussion am Runden Tisch teilnehmen: Achim Heidebrecht, Talanx - Head of Corporate IT, Rob Remmerswaal, ING Insurance - Business & Process Management, Gordon Ejsmond-Frey, Industry Manager at Microsoft UK, Albert van Braam, Solvency II Spezialist für Sogeti, Marco van der Kooij, Corporate Performance Management-Spezialist und Moderator von Tagetik, und Maria Grazia Cafagna, Solvency II Spezialist, Tagetik.

Solvency II wird eine beispiellose Auswirkung auf die Meldepflichten für Finanzinstitute und den Versicherungssektor haben. „Um die Anforderungen der drei Säulen von Solvency II zu bewältigen, die sich sowohl auf die quantitativen Eigenkapitalanforderungen als auch auf das Risikomanagement auswirken werden, reichen die derzeit implementierten Systeme und Anwendungen nicht aus“, ist Vellutini überzeugt. „Abgesehen von den Anforderungen der Regulierungsbehörden gilt es für Finanzdienstleister auch, die Konsolidierung sowie das legale und das Management Reporting zu handhaben. Sie sollten Solvency II deshalb auch als Chance begreifen, um mit einem Enterprise Risk Management (ERM)-System Wettbewerbsvorteile für ihr Unternehmen zu erlangen.“

Media Contacts:

Britta Käufer Tagetik DACH Presse und Öffentlichkeitsarbeit Britta.Kaeufer@pmOne.com +49 89 41617610

get started

Yes, I’d like to know more about CCH Tagetik


For more information, please complete the below form and a member of our team will reach out to you shortly!